Bundesländer
Navigation:
am 1. Oktober

Disoski zum Pink Ribbon Month: Brustkrebs-Vorsorgeuntersuchung kann Leben retten

Meri Disoski - Früherkennung, Vorsorge und regelmäßige Kontrolle entscheidend

„Jährlich erkranken in Österreich zwischen 5.000 und 6.000 Frauen an Brustkrebs. Jede achte Frau in Österreich ist im Laufe ihres Lebens mit Brustkrebs konfrontiert. Damit ist Brustkrebs die häufigste Erkrankung von Frauen. Umso wichtiger ist die Früherkennung, Vorsorge und regelmäßige Kontrolle. Für eine positive Behandlung von Brustkrebs spielt der Tag, an dem die Erkrankung erkannt wird, eine entscheidende Rolle“, sagt Meri Disoski, Frauensprecherin der Grünen, anlässlich des heutigen Auftakts des Pink Ribbon Month, dem internationalen Brustkrebsmonat. International machen im Oktober zahlreiche Organisationen - beispielsweise auch die Österreichische Krebshilfe - auf die Wichtigkeit von Präventions- und Früherkennungsprogrammen aufmerksam. Und auch die Frauensprecherin der Grünen appelliert an Frauen: „Bitte gehen Sie zur Vorsorgeuntersuchung, sie kann Ihr Leben retten.“ 

„Im Bereich Brustkrebs gilt es Vorsorge und Früherkennung als Grundlagen für eine adäquate Behandlung zu stärken. Umso wichtiger ist es, dass während des internationalen Brustkrebsmonats mit zahlreichen öffentlichen Aktionen und Veranstaltungen das Bewusstsein dafür geschärft wird, damit dieses wichtige Thema nicht in Vergessenheit gerät“, sagt Disoski.  

Die Frauensprecherin der Grünen wird am 14. Oktober 2021 beim „Health and Science Talk 2021“ von Gilead Sciences unter dem Titel „Perspektiven: Vision Brustkrebs 2030“ als Podiumsdiskutantin teilnehmen.